Manches Mal neige ich dazu bei Planungen Nebenzeiten zu vergessen. Was ist das ? Ganz einfach: Zeiten für Nahrungsmittelbeschaffung, Diesel bunkern, Wasser etc. Ich nehme diese Zeiten mit in die Strecke und denke mir bei der Planung: Das passt noch ‚rein, ohne das ich die Planung ändern muss. Aber da hat mir dieses Mal die Independence’s Maschine einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir konnten gestern nicht mehr durch die schleuse Brunsbüttel und nach Cuxhaven fahren. Also müssen wir das heute tun.

Somit ist der Zeitplan um einen Tag gestört: Wir benötigen auch neuen Diesel, Futter…. Somit beschließen wir, einen Tag in Cuxhaven zu verbringen, bevor wir nach Helgoland aufbrechen. Ach ja, da war noch etwas: Der Wind wird auch besser für uns, wenn wir einen Tag warten 🙂

Um 09:30 laufen wir aus der Schleuse Brunsbüttel auf die Elbe aus. Wind W 3-4, See 0,2m, 1017 hPa leichte Bewölkung. Die Maschine macht uns gerade keinen Kummer, aber wir bleiben langfristig bei ca 2000-2200 Umdr. und erreichen Cuxhaven pünktlich zum Mittagessen. Feierabend für heute. Bunkern und planen für morgen.

Die Marina „Segler- Vereinigung Cuxhaven eV“ ist eine schöne Marina mit Anschluß an EInkaufsmöglichkeiten, 24/7 Dieseltankstelle und ein schönes Ort zum Entspannen.

Manfred und ich entscheiden: Wir gehen einkaufen – Lidl ist nicht weit. Ich sag noch > 3 Mann ist besser < , setze mich aber nicht durch. Wir beide leiden bitter auf dem Heimweg! Vollgepackt mit großen Tüten, jeder so um die 30-40 kg an den Händen schluffen wir prustend Richtung Marina zurück. Jede Parkbank willkommen, Jede Paus ein Genuß. Was früher noch mit Durchhalteparolen gewuppt wurde, bremst jetzt Rücken, Nacken, Fuß und Hüfte auf’s Schärfste aus. Der Einkauf wird bis zum Schiff zum Überlebenstraining und wir sind Beide froh, das Futter endlich an Bord hiefen und unter Deck verstauen zu können. WHOU – da fehlt ein Einkaufskarren 🙂

Aber: mein Wunsch : Weg von den Dosen, hin zum frischen Futter findet allgemeinen Anklang und zu meinem Glück treffe ich die Gaumenwünsche der Mannschaft. Puh – ich werde nicht Kiel-geholt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.